Portugal mit dem VW Bus


Ach ja, Campen in Portugal, in einem kleinen, süßen Oldtimer Büsschen die Küste entlang tuckern und einfach dort bleiben, wo einen das Herz hinweht. Das war schon immer ein kleiner Traum von mir und in unserem letzten Urlaub habe ich bzw. wir (der Lieblingsmann war natürlich mit dabei und hat zugegebenermaßen den Löwenanteil des Fahrens übernommen) ihn uns erfüllt.
Für eine Woche hatten wir diesen wunderschönen, apfelgrünen VW-Bus namens Taiga ausgeliehen und sind von Lissabon gen Süden, erst nach Odeceixe und dann an die Algarve gecruist. Wobei tuckern ehrlicherweise doch das richtigere Wort ist. Denn der süße Bus ist original aus den 70ern, alles läuft etwas langsamer, entspannter und eben mit ganz viel Muße.
Fun Fact: Da unser Bus Taiga so alt ist, musste sie nach 1.5 Stunden Fahrt stets eine Stunde ausruhen, d.h. Pause machen, damit der Motor abkühlen konnte. Damit hatten wir natürlicht nicht gerechnet, und so wurde die Fahrt an der Küste entlang schön gemütlich auf 2 Tage ausgedehnt - wir haben dann auch spontan an eher untouristischen Orten Halt gemacht, da Taiga eben nach einer Verschnaufpause gejapst hat. Was aber auch mal schön war - in der Ruhe liegt die Kraft, nicht? :D

Es hat schon was ganz Fantastisches, in so einem gemütlich federnden Busfahrersitz zu hocken, ein riesiges, dünnes Lenkrad vor sich, ein stracker, manchmal etwas bockiger Schaltknüppel mit 4 Gängen und ein geschmächlich brummender Motor in den Ohren. Ach ja, und die beste Klimaanlage der Welt: schräg einklappbare Seitenfenster, die einem die frische Atlantikluft ins Gesicht weht. ♡



Die erste Nacht war auch gleich eine der schönsten: Als es langsam dunkel wurde, haben wir unser Lager irgendwo mitten in der Pampa auf einem riesigen Feld aufgeschlagen und das erste Mal "wild gecampt". Was in Portugal übrigens erlaubt ist, solange man kein Zelt aufbaut oder Vordach anschraubt. Wir schauten also den Sonnenuntergang in der Ferne, kochten uns unbeholfen aber erfolgreich leckere Pasta mit Pesto auf unserem kleinen Gasherd und gönnten uns eine Flasche Rotwein dazu. Ach, diese Freiheit!


Tatsächlich ging der Abend dann auch bald dem Ende zu, denn wann man nicht auf einem Campingplatz ist, sondern in der freien Natur, versiegen die Lichtquellen ja ziemlich früh und es ist nicht mehr viel mit Lesen, Karten spielen oder gar abwaschen. :D Also passt man sich einem neuen Rhythmus an und genießt einfach ein frühes Zubettgehen oder liegt im Dunkeln und erzählt sich was.
Übrigens habe ich glaub ich noch nie im Leben so unfassbar viele Sterne gesehen wie auf diesem einsamen Feld, weit weg von Straßenlaternen oder jeglicher Zivilisation. Wunderschön.


Um das Ganze aber nicht zu sehr zu romantisieren, möchte ich doch auch das Komfort-Level in so einem Camper-Van ansprechen... Die Liegefläche ist zwar einigermaßen bequem (man kann sowohl unter dem ausfaltbaren Dach als auch auf dem aus- und umklappbaren Rücksitz schlafen), aber an die schmale Liegefläche sowie die niedrige Deckenhöhe muss man sich doch erst mal gewöhnen. Nicht selten bin ich mal eben unbedacht hochgeschnellt und habe mir unsaft den Kopf ein paar cm höher gestoßen.^^ 
Einmal standen wir mit dem Bus minimal in Schräglage und haben oben, also direkt unterm Dach geschlafen (man klettert dann leicht akrobatisch über das Kühlfach und die Spüle nach oben), und dies bitter bereut. Gefühlt bin ich ständig auf den Lieblingsmann draufgerollt und dieser wiederum in die Plane bzw. das Gestänge. Es gab schon gemütlichere Nächte. :D
Auch ein frühes Erwachen sollte man erwarten, denn natürlich wird es, wie beim Zelten auch, mit Sonnenaufgang auch im Schlafgemach recht hell. Wenn man damit aber klar kommt, ist so ein VW-Bus wirklich etwas ganz Feines.




Taiga war fantastisch ausgestattet und hatte alles was das Camper-Herz begehrte: von Sonnenschirm, Beachball-Schlägern, Tisch+Stühlen bis hin zu Weingläsern und Gewürzen war alles dabei. So fühlten wir uns eines Abends nach einem ausgiebigen Strand-Lümmel-Tag besonders hungrig und fingen spontan an zu kochen, als wir zu unserem Bus kamen, der an der Klippe auf uns wartete. In unserer kleinen Koje roch es also schon nach wenigen Minuten würzig nach Spagetthi Arrabiata, während die ausgehungerten Strandgänger mit ihren 7 Sachen noch an uns vorbeischlurften. Und wir genossen derweil die gigantische Aussicht von unserer Exklusiv-Plattform aus und fühlten uns ziemlich heimelig.



Dann bleibt noch zu sagen, dass Portugal wirklich ein wunderschönes Land ist mit abwechslungsreichen Städten (ein Hoch auf Lissabon an dieser Stelle!), toller Natur und bezaubernden Stränden. Wir haben es genossen, stundenlang am Strand spazieren zu gehen, über Klippen und Felsen zu klettern und uns die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen.
Für die vegan-vegetarische Ernährung ist es zwar leider nicht ganz so optimal (sehr Fleisch- und natürlich Fischlastige Küche), aber da wir großteils als Selbstversorger unterwegs waren, ging es trotzdem ganz gut. :)


Falls ihr noch Fragen zu unserem kleinen Camper Trip habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar. :) Ich könnte noch ewig weiter erzählen, aber muss mich ja irgendwann zügeln^^.
Habt eine tolle Restwoche, ihr Lieben!

Kommentare:

  1. Hi,
    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog. Du scheinst ja eine Wilde zu sein! Aber schön, so wild romantisch.
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ja wild-romantisch passt ganz gut zu dem Trip :) Merci für deinen Besuch!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Corinna,
    ein Träumchen!
    Ich wäre bei so einer Tour direkt dabei :-) Aber ob ich meinen Broemmel davon überzeugen kann? Nicht dass er DEN Luxus benötigt, aber ein paar gewisse Grundbedürfnisse mag er nicht missen (Toilette, Dusche...). Wie auch immer, ich find eure Tour klasse und du hast tolle Bilder mitgebracht. Da habe ich direkt Fernweh! ♥

    Ich freu mich, dass dir meine Anleitung gefällt und zu deiner Frage, habe ich dir bei mir eine Antwort hinterlassen ;-)
    Einen schönen Donnerstagabend dir noch .
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Naddel,
      vielen Dank für deinen Kommentar :) Ja,luxuriös war es nicht so ganz und wegen Toieltte und Dusche sind wir auch ab und zu dann mal auf einen Campingplatz gefahren, aber es war dennoch soo schön!
      Oh, total lieb mit der Anleitung; da schau ich auf jeden Fall gleich mal vorbei!
      LG und ein schönes WE!
      Corinna

      Löschen
  4. Liebe Corinna, was für ein herrlicher Bericht. Ich möchte am Liebsten sofort losziehen und die Küsten der Welt entdecken. Leider muss ich noch 2 Monate warten - dann tauschen wir unser jetziges Auto gegen einen Defender. Und dann geht es auch auf Entdeckungsreise!
    Deine Fotos sind übrigens wunderschön!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines,
      oh das klingt ja fabelhaft! Zwei Monate vergehen ja wie im Flug. Ich hoffe, du berichtest dann auch ausgiebig davon? :D
      Alles Liebe,
      Corinna

      Löschen
  5. This looks so fabulous, and I love how the sun is shining in these. You have a lovely aesthetic! adaatude.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks a lot for your sweet comments! :)

      Löschen
  6. Hach, das klingt zu schön! Die Natur muss ja wirklich traumhaft sein. So einen reich bestückten Sternenhimmel hab ich auch erst einmal in meinem Leben gesehen (witzigerweise an der Ostsee, wo ich ihn gar nicht vermutet hätte, haha!). Das Wasser sieht auch sehr einladend aus. War es eigentlich sehr sauber dort an der Küste?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Franziska,
      oh, Sternenhimmel an der Ostsee? :) Kann ich mir aber auch gut vorstellen, dass es da an einer klaren Nacht toll sein kann. Manchmal muss man ja auch gar nicht so weit weg, um Schönes zu erleben!
      Aber ja, es war wirklich ziemlich sauber dort; Portugal allgemein war meiner Meinung nach recht "ordentlich" mit vielen Mülltrenn-Inseln und wenig Abfall auf den Straßen etc. Auch die Strände waren überall sehr sauber und mit super klarem Wasser. Also echt empfehlenswert! <3
      Ganz liebe Grüße,
      Corinna

      Löschen
  7. Ich bin echt neidisch & klasse Bilder und Eindrücke !

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt einfach nur wunderbar und äußerst beneidenswert. ♥
    Diesen Traum würde ich mir auch gerne einmal erfüllen. :D

    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    Bei mir findet übrigens gerade eine Blogvorstellung statt, würde mich freuen wenn du mitmachen würdest. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Selly; ich schaue gerne mal bei dir vorbei! :)

      Löschen
  9. Danke für deinen lieben Kommentar :)

    Die Reise sieht wirklich gut aus. So habe ich mir das auch immer vorgestellt mit meinem Freund. Man braucht nicht viel, außer sich selbst und einen kleinen Bus, in dem man schlafen kann. Schöne Bilder.
    Ganz liebe Grüße
    http://femme-pure.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Annika! Ja genau so war es, man braucht nur das Allernötigste und das macht es irgendwie so besonders. Ich kann es echt nur empfehlen so eine Erfahrung. Viele liebe Grüße!

      Löschen
  10. Wow, das sieht alles total schön aus und hört sich super romantisch an :)
    Ein Traum!

    LootieLoos Plastic world

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt wirklich nach einem tollen Abenteuer und sieht auch danach aus. Ich wünsche mir auch mal so eine tolle Tour!
    Liebe Grüße
    Sarah von https://mademoisellemuffin.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das war es auch! :) Dann würd ich sagen, mach es doch einfach diesen Sommer mal - Portugal ist wirklich toll! <3

      Löschen
  12. Antworten
    1. Thanks you Carol; it really was!

      Löschen
  13. So tolle Fotos! : ) Portugal hat super schöne Ecken zu entdecken, meinen letzten Post habe ich aus Beja gemacht, eine kleine Stadt in der Nähe von der spanischen Grenze : )
    LG,
    Helena aus LaMelenaDeLeón

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Helena! Ja, Porugal ist echt ganz toll. Von Beja hab ich noch nicht gehört, da muss ich mal bei dir vorbei schauen :)

      Löschen
  14. Wie schön...deine Bilder machen mich ganz neidisch. Und das, obwohl ich am Freitag selbst in den Urlaub starte. Aber jetzt könnte ich direkt mit dem VW Bus nach Portugal reisen. Ist auf jedenfall mal auf unsere Reise To-Do Liste gewandert.
    Wunderschöne Bilder meine Liebe.
    Drücker, Steffi
    http://steffi-im-wunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie toll, ich könnte auch direkt schon wieder Urlaub gebrauchen! :D Wohin geht es denn bei dir?
      Und vielen lieben Dank! Hab einen schönen Abend, liebe Steffi! :)

      Löschen
  15. Es freut mich das du meinen Beitrag kommentiert hast und ich dich dadurch entdeckt habe:))! Die Reise klingt traumhaft!! Mit einem VW Bus durch Portugal steht auch definitiv auf meiner Wunschliste��
    Ganz liebe Grüße
    Zoe von www.lifeofaprettynormalgirl.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir die Zeit nimmst hier deine Meinung zu hinterlassen. Ich freu mich über deinen Kommentar! :)

Copyright by Corinna. Please do not use my pictures without permission.. Powered by Blogger.