Einmal faire Kissen, bitte.

Donnerstag, Mai 05, 2016


"Wie man sich bettet, so liegt man." Oder so ähnlich. Tatsächlich verbringen wir ja fast ein Drittel unseres Lebens im Schlafzimmer - also viel mehr Zeit als in irgendeinem anderen Zimmer. Schon mal darüber länger nachgedacht? Also im Bezug auf Einrichtung bin ich noch lange nicht da, wo ich gerne hin möchte, aber nach und nach gestalten wir unsere Einrichtung immer ein bisschen nachhaltiger. Baby steps eben.

Nachhaltige Alternative zu Daunen-Kopfkissen

Ein ziemlich wichtiger Aspekt ist eben also das Bettzeug - und wenn schon mal jemand nach weißer Bio-Baumwoll Bettwäsche in Übergröße 200 x 220 cm gesucht hat, weiß, dass es ein schier unmögliches Unterfangen ist. Ich hab es wirklich versucht, akribisch alle Seiten von Hessnatur über Grüne Erde bis hin zu Waschbär durchkämmt, bei Amazon recherchiert, google durchforstet, aber es ist und bleibt: unmöglich. Erfreulicher aber meine Suche bzgl. dem Innenleben jener Bettwäsche:
Bei Westwing habe ich neulich diese wunderbar fluffig aussehenden Kopfkissen von der Marke Hefel entdeckt. Eine österreichische Traditionsmarke, die u.a. innovative, natürliche Materialien wie Holzfasern verwendet und ihre Kissen so mit Tencel füllt. Das finde ich eine großartige Alternative zu Daunen, die von Vielen wegen ihrer technischen Eigenschaften zwar hochgelobt werden, aber von Tierrechtlern wegen der grausamen Gewinnung verurteilt werden. Zu Recht. Kaum ein Unternehmen kann die Herkunft der Federn vollends nachvollziehen und obwohl der Lebendrupf in Deutschland offiziell verboten ist, ist das im Ausland leider noch Gang und gebe. Es gibt sogar Gänserupfmaschinen (welcher Mensch denkt sich so etwas Schreckliches aus!?) um möglichst schnell an möglichst viele Federn zu kommen. Damit die Menschen sich dann da gemütlich drauflegen können – bei dem Gedanken schaudert es mich.
Aber hier soll es nun also um die Alternativen gehen: Tencel ist sehr flauschig und gleichzeitig atmungsaktiv, da es Feuchtigkeit gut aufnimmt und auch wieder abgibt - besser sogar als Baumwolle! Als nachwachsender Rohstoff ist es deutlich umweltfreundlicher als z.B. Polyester Füllungen und eben tierfreundlicher als Gänsefedern. Und noch ein Bonus: die Firma Hefel produziert tatsächlich noch in Österreich (Weberei, Veredlung, Krempelei, Stepperei, Design und Konfektion) und die Kissenhüllen sind auch noch aus Bio-Baumwolle. Da schlug mein grünes Herz ja gleich höher. :)


Als ich mich also fröhlich durch die aktuellen Westwing Sales* klickte, war ich ganz entzückt, die Hefel Kissen dort zu entdecken. Mit 44€ pro Stück zwar natürlich teurer als die Standard Variante von Ikea oder gar Aldi, aber eine noch erschwingliche Investition, die jetzt für hohen Schlafkomfort und ein gutes Gewissen meinerseits sorgt. Schließlich kauft man sich ja nicht alle zwei Monate ein neues Kopfkissen, sondern hat in der Regel ziemlich lange was davon.


Übrigens finde ich, dass nichts ein Bett gemütlicher aussehen lässt, als ein paar dicke, flauschige Kopfkissen zusammen mit noch mehr schön hindrapierten Dekokissen (sehr zum Leidwesen meines Lieblingsmanns). Ok, ein kleines schnurrendes Miezekätzchen on top of all that wäre quasi noch das Sahnehäubchen auf meiner persönlichen Gemütlichkeitsskala. Aber das muss noch ein bisschen warten – und bis dahin bin ich sehr zufrieden mit meiner neuen Errungenschaft und kann sie euch nur wärmstens empfehlen. Bei Westwing gibt’s auch immer mal wieder Sales mit nachhaltigen Marken, bei denen der Einkauf dann doppelt viel Spaß macht. Das nächste Projekt wäre da nämlich, neben der Bettwäsche, eines Tages noch die Bettdecke... ;-)

Alles Liebe,
*dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Westwing entstanden.

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Oh das stimmt, ich liebe auch die Westwing Sales! Ich muss zugeben, dass ich bisher noch nicht viel über meine Kopfkissen nachgedacht hab, außer, dass sie bequem sein sollen. Aber das ist schon richtig, dass man da sehr viel Lebenszeit drauf verbringt. Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Hanna!:)

      Löschen
  2. Lisa-MarieMai 16, 2016

    Das sieht sehr gemütlich aus! Ich liebe fluffige Kissen!

    Liebst,
    deine Lisa-Marie
    http://lisamarie-bestof.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post! Ich kann mir vorstellen das die Kissen auch besser für Allergiker sind. :)
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ganz bestimmt - ich bin zwar auf dem Gebiet kein Experte, aber das klingt logisch! :)

      Löschen

Schön, dass du dir die Zeit nimmst hier deine Meinung zu hinterlassen. Ich freu mich über deinen Kommentar! :)

FIND ME ON

https://www.facebook.com/kissenundkarma   http://www.instagram.com/kissenundkarma

Subscribe