Easy DIY: vintage Sprossenfenster


Hach, dieser Sommeranfang ist aber auch ein Traum, oder? Ich könnte eigentlich gerade jeden Tag am See oder im Park in der Sonne verbringen! Passend zum Wetter habe ich ein schönes, einfaches DIY-Projekt für euch, das ihr wunderbar zuhause nachbauen könnt, um euch ein bisschen Sommerfeeling in die Wohnung zu holen. Wie ihr mittlerweile bestimmt schon wisst, bin ich ein großer Vintage Fan: Es ist einfach toll, alte Möbelstücke oder Accessoires mit einer Geschichte aufzupolieren oder umzugestalten. So hat man am Ende ein individuelles Dekostück und schont dabei auch noch die Ressourcen der Natur. Ich denke, es ist fast immer nachhaltiger auf bereits Vorhandenes zurückzugreifen als neu Produziertes zu kaufen.

Was ihr braucht, um das Sommerfenster nachzubauen:

- 1 altes Sprossenfenster  (Tipp: schaut mal bei ebay Kleinanzeigen vorbei oder auf Baustellen, wo gerade alte Häuser renoviert werden)
- 5 leere Marmeladen- oder Smoothiegläser
- Paketband
- weiße Farbe + Pinsel
- Schleifschwamm
- ggf. Holzleim
- schöne Blümchen von der Sommerwiese




1. Das Fenster mit einem Handfeger oder Lappen grob reinigen und wenn noch Glasscheiben in den Sprossen stecken, den Holzrahmen vorsichtig auseinander ziehen und das Glas lösen.


2. Den Holzrahmen mit etwas Schleifpapier sorgfältig abschleifen und alte Farbreste entfernen. Anschließend nochmal abfegen, damit die Farbpartikel weg sind.








3. Wenn der Rahmen wackelt bzw wenn ihr Glas entfernt habt, mit Holzleim wieder fest kleben. Dieser Schritt ist wichtig, damit der Rahmen auch das Gewicht der mit Wasser befüllten Gläser halten kann.


4. Den Rahmen weiß streichen. Ich habe dabei die Innenseiten bewusst nur leicht gestreift, damit ein used look entsteht. Trocknen lassen und nach ein paar Stunden nochmal drüber streichen.



5. Das Paketband um die Gläser wickeln, verknoten und dann um den Holzrahmen wickeln und festknoten. Hierbei drauf achten, dass es möglichst eng gebunden sitzt und die Gläser nicht viel Spiel haben. Eine zweite Person ist natürlich hilfreich, um den Doppelknoten möglichst eng zu binden. ;-)

6. Einen schönen Hintergrund zum Dranlehnen oder Festnageln finden, dann die Gläser mit einer kleinen Gießkanne befüllen und die Sommerblumen in die Gläser stellen. Fertig!




Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbauen! 

Alles Liebe,
eure Corinna

Kommentare:

  1. Das ist so eine tolle DIY-Idee und ich sehe sie zum ersten Mal,
    das finde ich besonders spannend, wenn es nicht schon so "aufgelutschte" Ideen sind.
    Super und so unterschiedlich verwendbar.
    Toll, danke für die Inspiration.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Amely Rose, freut mich, dass es dir gefällt! :)

      Löschen

Schön, dass du dir die Zeit nimmst hier deine Meinung zu hinterlassen. Ich freu mich über deinen Kommentar! :)

Copyright by Corinna. Please do not use my pictures without permission.. Powered by Blogger.