Bali Architect Villa in Ubud

Montag, Mai 29, 2017


Wir sind zurück aus Bali!!! Offiziell Herr und Frau B., Mister und Misses, verliebt, verlobt verheiratet. Von der Hochzeitszeremonie erzähle ich euch dann im nächsten Blogpost; erstmal muss ich noch die Unmengen an Bildern und Gedanken sortieren. Aber vorweg: es war unvergesslich schön. :)

Ingesamt waren wir auf unserer Flitter-Hochzeits-Reise in sechs verschiedenen Unterkünften und hatten dadurch eine Menge Abwechslung - es war alles dabei von low budget bis ziemlich teuer. Die beiden Highlights möchte ich euch auf jeden Fall näher vorstellen: eine davon war die Architektenvilla Passiflora in Ubud, die wir gleich nach unserer Zeremonie für vier Tage bezogen haben.
Noch nie in meinem Leben habe ich so abenteuerlich und gleichzeitig so wunderschön gewohnt. Die Künstler-Villa aus großteils über 100 Jahre altem, erhaltenem Teakholz lag mitten in der Natur, umgeben von Reisfeldern ringsum und schmalen Trampelpfaden, die durch Palmenblätter hindurch zum Eingangsbereich führten. Roller oder gar Autos? Fehlanzeige.

Abends wurden die Libellen von Schwalben abgelöst, dann von Fledermäusen und Geckos. Um uns herum zirpte und raschelte und quakte es, die Tierwelt schien erst nachts so richtig zum leben zu erwachen. Von Fröschen über Ameisen, ein paar vereinzelte Hunde und eine Katze, Schnecken, Grillen und Schmetterlingen haben wir dort alles beobachten können und ein unheimliches Konzert jeden Abend erleben dürfen. Ein bisschen wie im Wunderland.




Wer also Tiere mag und sich gerne einfach mal so richtig entspannen möchte, wird hier ganz bestimmt glücklich. Jeden Morgen kamen die beiden superlieben Hausfeen Madé und Madé, ein bisschen wie Hanni und Nanni, und haben uns ein köstliches Frühstück gezaubert. Frischer Obstsalat, schwarzer Reispudding oder Bananenpfannkuchen, wir haben alles dankbar verschlungen.
Etwas ganz Besonderes war außerdem das Layout des Joglos: alles mit möglichst wenig Türen. So war die Küche und der Wohnbereich komplett offen und ging quasi nahtlos in Terrasse über. Auf dieser stand dann auch ein gemütliches Tagesbett, auf dem wir tagsüber gelesen und abends die Tierwelt bestaunt haben. Eine kleine Bilderflut verdeutlicht dieses einzigartige Loftfeeling.



 


Ich liebe diese rustikale Atmosphäre, die bunten Farben und diese Luftigkeit in der ganzen Unterkunft! Nur zum Bad und zum Schlafzimmer gab es jeweils eine Tür, die aber auch nur zum Schlafen geschlossen wurde. Eine wirklich einzigartige Unterkunft in Mitten von Ubuds schönster Natur.
Das Freiluftbad hatte es mir natürlich auch angetan mit seinen bunten Kacheln, den Orchideen an der Wand und den grauen Steinmaterialien. Einmal alles zum Mitnehmen, bitte!






Der Salzwasser-Pool war eine wunderbare Abkühlung nach dem Frühstück oder einem langen Wandertag durch die vollgepackten Straßen Ubuds. Wirklich eine Oase.


 Ich hoffe, der erste Einblick hat euch gefallen! Bald gibt es mehr Updates für euch und ich freu mich schon besonders auf den Hochzeitspost :-)

Alles Liebe,
eure frisch vermählte Corinna


You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Das sieht einfach so unfassbar wundervoll aus! Wie im Traum <3

    xx Franzi

    https://unpetitsourireslowsdown.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Franzi! Jaa so kam es uns auch ein bisschen vor :)

      Löschen
  2. Was für eine traumhafte Unterkunft *-* Ich bin schockverliebt! Perfekt für die ersten Tage als Mann und Frau <3
    Liebst Kathi
    www.meetthehappygirl.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell? Die Bilder auf Air BnB hatten es uns auch gleich angetan :D

      Löschen
  3. Wow - wirklich wunderbare Bilder, nach Bali möchte ich auch mal unbedingt. :-) Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Clara

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir die Zeit nimmst hier deine Meinung zu hinterlassen. Ich freu mich über deinen Kommentar! :)

FIND ME ON

https://www.facebook.com/kissenundkarma   http://www.instagram.com/kissenundkarma

Subscribe